alohayoga.ch
---

Sand zwischen den Füssen

Die Reise ans Meer – wie sehr ich mich jedes Mal darauf freue – und im gleichen Atemzug kommt mir das Grauen! Diese Packerei… Ewigkeiten schiebe ich sie vor mich her bis zum letzten Augenblick, wo es einfach nicht mehr anders geht. Packlisten gibt es schon am Laufmeter und doch kann ich mich immer nur schlecht darauf konzentrieren. Während der Packerei kommen mir dann immer jene Dinge zwischen die Finger, die schon längst hätten erledigt werden müssen… zum Beispiel für jedes Kind ein Fotoalbum erstellen oder den grossen Kasten im Wohnzimmer ausmisten! Kennst du das auch, wenn dich solche Gedanken von der eigentlichen Arbeit abhalten, respektive du einen Grund suchst, nicht weiter machen zu müssen?

---

Das Auto ist halbwegs gepackt und ich stehe am Bankschalter, um Euros zu wechseln. Da erreicht mich der nächste Einfall: ich könnte ja gleich noch das Konto für unseren Jüngsten eröffnen. Aber wie – so ganz ohne ID? Nun habe ich im ganzen Trubel vergessen eine ID für ihn zu erstellen. Wie um Himmels willen kommen wir dann nach Korsika, Italien und ins Südtirol? Nun gut, ich bleibe ruhig, weil ich genau weiss, dass niemand an der Grenze von Frankreich oder Italien einen VW Bus mit 4 kleinen Kindern kontrollieren will. Vor Abfahrt drucke ich noch schnell das Familienbüchlein und hoffen auf gutgesinnte Zollbeamte. Das vierte Mal fahren wir nun mit dem Auto nach Genua auf die Fähre und nie kam es uns vor, dass wir viel Verkehr hatten. Jeder weiss aber, dass es speziell in den Sommerferien vor dem Gotthard oder an Grenzübergängen zu Staus kommen kann. Wirklich übel war es aber erst kurz vor Genua. So arg, dass wir 5 Minuten vor Abfahrt der Fähre im Hafengelände ankamen. Ich tendiere mal auf wunderbare Logistik, so dass sie wussten, dass die Familie aus Aarau noch fehlte und uns in der Schlange aller zu verschiffenden Reisfreudigen aufspüren mussten. Rauswinken, einladen, Deck schliessen, abfahren! Und dann die Überraschung: auf der Moby Nachtfähre angekommen freue ich mich das erste mal über die hohe Anzahl Kinder die wir in unserer Familie haben 😉 – wir bekommen eine Luxussuite mit Blick aufs Meer. So gross, dass wir schon fast Versteck spielen konnten.

---

Alles was weiter kommt ist total ungeplant und voller Überraschungen. Keine Verpflichtungen oder Termine, die eingehalten werden müssen. Ferien eben! Wobei diese Erholung hart verdient werden muss. Kurz mal das Herz in der Hose gespürt, als der Rederei Angestellte die ID’s aller Reisenden sehen wollte, das Zerlesen des Gehirns ob auch alles eingepackt ist, die Nervenden Kinder beim Verteilen der Zwischenverpflegung und das noch grössere Chaos als wir die kurvenreiche Strasse vor Genua mit Übelkeit und Zeitmangel hinunter rasten.

Aber vielleicht muss das ja sein. Damit man sich danach in den Ferien so richtig gehen lassen kann. Wenn man nicht mehr genau weiss, welcher Wochentag ist – dann ist man angekommen! Dann ist es Zeit, in der Hängematte zu liegen und die Abendsonne zu geniessen. Ich liebe Ferien am Meer!

---

Für den Monat August stehen wieder einige Ereignisse an:

• Am 16. August 2017 wird Lilija Klee Alexandra vertreten, welche uns per 9. August verlassen hat.

• Ab September 2017 gibt es einen neuen Stundenplan mit neu dazukommenden Lehrern und weiteren Stunden – du kannst gespannt sein darauf!

• Somit werden die Mittwoch Stunden im August von Madeleine und teils von mir übernommen.

• Am Mittwoch 23.08.17 startet Madeleine um 17:15 Uhr die erste Teen Yoga Stunde. Mädchen und Buben ab 10 Jahren sind herzlich willkommen einmal rein zu schnuppern. Die Lektion dauert 60 Minuten.

• Verpasse zudem nicht den grandiosen Workshop mit Chantal Hauser am kommenden Samstag 26. August 2017 von 14:00 bis 16:00 Uhr. Sie wird uns den super dynamischen Yoga Stiel „Forrest Yoga“ näher bringen.

• SUP Yoga 10.09.17 auf dem Hallwilersee und am 22. und 23.08.17 auf der Aare(abends).

• Yoga im Garten 27.08.17 (gratis, respektive auf Spendenbasis).

• Ab September werden einige Stunden geschoben, das heisst auf einen anderen Tag verlegt. Natürlich bemühen wir uns, möglichst alle Klassen im gleichen Rahmen weiter zu führen. Was jedoch schon klar feststeht, ist, dass die Schwangerschaftslektion zukünftig am Mittwoch Abend von 18:30 bis 19:45 Uhr stattfinden wird.

• Das Teacher Training von Liora Lilienfeld zum Thema „Mother & Baby“ kommt in grossen Schritten auf uns zu. Sichere dir heute noch deinen Platz und profitiere vom „Early Bird“ Preis CHF 470.- anstatt CHF 500.-.

• Im September besuchen uns zwei Yoga „Ikonen“: Ezgi Fisher und Julie Martin. Beide haben ihren ganz eigenen Unterrichtsstil und überzeugen mit ihrem großen Fachwissen, was Körper und Bewegung anbelangt.

• Falls du die letzte Chance in diesem Jahr nutzen willst, um deine Schwimmfähigkeit zu verbessern, dann gibt es dafür nochmals eine Möglichkeit.

• Last but not least: weisst du, wie du deine Chakren aktivieren kannst? Wenn nicht, Madeleine zeigt es dir.

Der nächste Newsletter kommt schon bald, damit du über die Änderungen informiert bist. Alles Liebe und bis zum nächsten Mal auf der Matte…

 

Aloha!