Ich bin ein Bewegungsmensch. Bewegung ist Veränderung, Bewegung ist Fluss, Bewegung ist Harmonie. Durch mein Studium als Sportwissenschaftlerin durfte ich meine Leidenschaft für die Bewegung zum Beruf machen. Das körperliche Auspowern und an seine Grenzen zu gehen, gehört für mich zum Sport einfach dazu. Auch im Yoga suchte ich zu Beginn nur die körperlichen Aspekte der Flexibilität und der physischen Gesundheit. Doch durch eine Reise nach Bali im Jahre 2014 erkannte ich, dass Yoga noch viel mehr ist. Ich habe gelernt, auch den emotionalen und mentalen Vorgängen wieder Raum zu lassen. So lernte ich die Momente der Stille und Achtsamkeit im Yoga zu schätzen, da sie mir die Signale und die Stimme meines Körpers und meiner Seele zeigten.

Mein Ziel ist es, in meinen Yoga Klassen fliessende und herausfordernde Körperübungen gepaart mit achtsamen Momenten der Stille und des bewussten Atmens zu mischen, damit dadurch eine Einheit von Körper, Geist und Seele geschaffen werden kann.