Bewegung, Tanz und Sport begeistern mich schon mein Leben lang. Es dauerte eine Weile bis sich meine Liebe zum Yoga ganz entfachte. Die anfänglichen Vorstellungen, beweglich sein zu müssen oder vor allem körperlich gefordert werden zu wollen, standen mir im Weg. Doch ich spürte tief im Inneren, dass es sich lohnt dranzubleiben. Als ich dann Yogastunden entdeckte, die jeweils auf ein Thema fokussierten, begriff ich erst, was es bedeuten kann, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Plötzlich erkannte ich, dass Yoga für mich viel mehr als Bewegung ist. Ich begann mich tiefer mit mir selbst zu befassen und entdeckte eine neue Ruhe, Ausgeglichenheit und innere Freude.

Als Sozialarbeiterin liebe ich es mit Menschen zu arbeiten und unterstütze sie mit viel Freude in ihrem persönlichen Prozess. Im Yogaunterricht erreiche ich Menschen auf eine vielfältige Weise und inspiriere sie auf verschiedenen Ebenen.

In meinen Stunden ist es mir wichtig, dass du so sein kannst, wie du bist. Ein Thema begleitet dich durch die ganze Stunde. Vielleicht bringt es dich zum Nachdenken und in die Tiefe. Vielleicht bringt es dich zum Lachen und belebt dich. Ich lade dich ein, einen liebevollen, achtsamen Umgang mit dir einzugehen.