alohayoga.ch
---

Das Blumenkleid

Heute bin ich mit meinem Zweirad durch die Strassen von Aarau gefahren und habe bemerkt, dass sich die Stadt beginnt hübsch zu machen. Baustellen werden beendet, Pflastersteine ersetzt und Abfall beseitigt. Schliesslich soll am kommenden Freitag alles perfekt sein. Denn dann ist Maienzug! Das Fest der Feste. Wenn man nicht von Aarau ist, dann kann man den Rummel um das Ganze gar nicht verstehen. Dann zählt meist nur der Donnerstag Vorabend. Da trifft man wieder auf bekannte Gesichter, die man schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen hat. Man schwelgt in alten Zeiten und lässt diese für einen kurzen Moment wieder aufleben. Wie schön war es, als man noch sorglos die Schulbank gedrückt hat und endlos Zeit für sich hatte. Heute sieht es anders aus: man hat Verpflichtungen, verantwortungsvolle Jobs, Familie und Fixkosten, die beglichen werden wollen. Aber anstatt einen Schritt zurück zu machen, stürzt man sich in immer noch mehr Aufgaben und Projekte. Wenn nicht der Körper STOP sagt, dann sicher die eigene Lebensfreude und Leichtigkeit. Vielleicht kennst du die Situation, wenn du Leute einlädst und den ganzen Abend auf den Beinen bist. Am Ende verabschieden sie sich und du hast das Gefühl, mit niemandem wirklich ein Wort gewechselt zu haben. Nur, weil du die ganze Zeit damit beschäftigt warst, für jeden zu sorgen, dass er alles hat. Aber ist es das wirklich Wert? Auf Kosten deiner eigenen Gesundheit oder Freude viel mehr zu machen, als du eigentlich im Stande bist? Wenn ich mich jeweils schwer tue, die beiden Fähigkeiten bei mir noch zu spüren, dann weiss ich, es ist Zeit für eine Pause. Manchmal hilft es, in sich zu gehen, etwas Ruhe zu tanken, um danach wieder frisch die eigene Spontanität und Kreativität aufleben zu lassen. In dem Sinne: setze deine Prioritäten und lass Unnötiges weg!

---

Das Studio bleibt vom Donnerstag 21. Juli bis Sonntag 6. August 2017 geschlossen. Während der Ferien finden die normalen Stunden generell statt, auch jene in der Badi. Ab Montag 7. August 2017 sind wir mit den normalen Stundenplan wieder für dich da. 

Es empfiehlt sich aber im Monat Juli und August immer gut den Stundenplan auf der Webseite zu studieren. Mit individuellen Ferien der Yogalehrer und kurzfristigen Ausfällen kann es immer wieder vorkommen, dass eine Stunde abgesagt wird.

Alexandra hat am 9. August 2017 ihren letzten Arbeitstag bei aloha yoga. Sie nimmt sich eine längere Auszeit und macht sich auf den Weg, die Welt zu erobern. Dafür wünschen wir ihr von Herzen alles Gute und bedanken uns sehr herzlich für ihre wundervolle Unterstützung. Ihre Mittwoch Stunden werden auf verschiedene Lehrer verteilt, welche ich dir im nächsten Newsletter vorstellen werde. Mahalo Alexandra! Mach's gut und geniesse die Zeit in weiter Ferne, sie wird deine Leichtigkeit und Lebensfreude durchstarten lassen.

Bis anhin haben wir die 6-monatige Frist zur Einlösung der 10er Abos nicht so ernst genommen. Leider müssen wir dies nun ändern und auf die Frist bestehen. Wenn du also noch ein 10er Abo hast, welches im 2016 ausgestellt wurde, dann hast du noch Zeit bis Ende August, dieses einzulösen. Danach müssen wir dir einen Aufpreis auf die einzelnen Stunden berechnen oder du löst einen Einzeleintritt.

Nach den Sommerferien wird es eine Yoga Stunde für Teenager geben. Diese findet am Mittwoch von 17:15 bis 18:15 Uhr statt. Bereits interessieren sich 5 TN dafür und diese würden sich über ein paar Teenies mehr freuen. Meldet euch bei mir, falls Interesse besteht.

Um die Verwirrung um die Badi Stunden perfekt zu machen, möchte ich dir nochmals den aktuellsten Stand mitteilen. Die Badi Stunde kostet einzeln CHF 25.-, somit kann diese auch mit dem 10er Abo für 60 Minuten beglichen werden. Der Eintritt fürs Bad muss an der Kasse separat bezahlt werden. Leider wurde ich falsch informiert, respektive wurde die Preiserlassung nicht mit dem Bademeister abgesprochen. Und da wird den Rasen betreten und meist auch noch die Toilette benützen, kann der Eintritt nicht offeriert werden.

---

Auch wenn im Monat Juli nicht all zu viele Workshops statt finden, möchte ich dir ein paar Details schon im Voraus mitteilen:

Vom 18. bis 21. Juli 2017 finden zwei Schwimmkurse statt. Du fragst dich jetzt vielleicht "was hat das denn mit Yoga zu tun"? Nicht wirklich viel und trotzdem gibt es Parallelen. Fangen wir nur einmal beim Atem an. Geht dir nach einer Schwimmlänge meist schon der Atem aus und du fühlst dich nach dem letzten Armzug total erschöpft? Dann kannst du mit Pranayama Übungen im Yoga und dem Augenmerk auf deine Atmung vieles zu Gunsten des Schwimmens verbessern. Schwimmen kann zudem sehr meditativ sein!

Zu den übrigen Workshops die bereits aufgegleist sind gehören folgende zu meinen Highlights:

• Forrest Yoga mit Chantal Hauser am 26. August 2017

• "Connect to Your Truth" mit Ezgi Fisher vom 16. bis 17. September 2017

• Integrated Movement mit Julie Martin am 19. September 2017

• Inside Flow mit Hie Kim am 26. November 2017

Daneben gibt es zusätzlich einige Events auf Spendenbasis, sei es wenn wir für Volunteers for Humanity sammeln oder eine Probelektion einer neuen Lehrerin veranstalten. Auch Yoga im Garten kommt den Flüchtlingen zu Gute und je mehr wir spenden, je mehr Lebensfreude können wir für die Menschen in diesen Regionen bewerkstelligen.

Und falls du doch mal dieses SUP Yoga, von dem alle reden, ausprobieren möchtest: im August und September gibt es noch Daten (auf dem See am Sonntag und auf der Aare unter der Woche, diese werden noch aufgeschalten).

---

Nun wünsche ich dir von Herzen einen schönen Maienzug und danach viel Erholung in den wohlverdienten Sommerferien. Bis bald auf der Matte, dem See, der Aare oder wo auch immer...

Aloha!
Chantal

 

PS: Falls du am Sonntag nach dem grossen Fest am 9. Juli 2017 Lust auf Yoga hast (Spendenbasis), dann komm zu uns in den Garten. Um 10:00 Uhr gehts los und unsere Jungs freuen sich schon, wenn sie den einen oder anderen Yogi mit dem Schlauch nass spritzen können! ;-)